Das ist die offizielle Homepage der Burgruine Spilberg

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite www.spilberg.at

Einladung zur traditionellen MAIANDACHT

 

am 10. Mai 2019, 18.oo Uhr


bei der Hubertuskapelle – Ruine Spilberg

mit Mag. Josef Lugmayr und den Jagdhornbläsern Hegering St. Georgen/ Gusen (nur bei trockener Witterung)


Im Anschluss werden uns die Jagdhornbläser im Burghof wieder mit einem Konzert verwöhnen.
Auch für Speis und Trank ist gesorgt.

 

Die Burg Spilberg war einst ein bedeutendes Wasserschloss und lag ursprünglich auf einer Donauinsel, die zum Gemeindegebiet von Enns gehörte. Die Burg war in ihrer Geschichte immer wieder ein wichtiger Ort der Zuflucht und der Verteidigung. Durch das Hochwasser von 1796 und die Donauregulierung im 19. Jahrhundert wurde der Flusslauf so weit verändert, dass die Ruine nun im Augebiet, der Schlossau, nahe dem nördlichen Donauufer liegt. 1997 wurde das Areal mit dem nördlichen Umland aus der Stadtgemeinde Enns herausgelöst und in das Gemeindegebiet von Langenstein, Bezirk Perg, Oberösterreich, eingegliedert.

 

Der ursprüngliche Name Spilberg wurde in späterer Zeit durch die veränderte Schreibweise zu Spielberg. Heute trägt die Ruine wieder stolz ihren alten Namen

 

SPILBERG

 

wird aber in vielen Publikationen noch anders bezeichnet.

Facebook: Viele Bilder und Berichte

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION